Mario Adorf: AachenMünchener

Mario Adorf steht für eine aktuelle AachenMünchener-Kampagne bereits zum zweiten Mal vor der Kamera. Im Vorjahr war er in einem Western-Spot zu sehen. Die Story des neuen Spots spielt erneut an einem Film-Set. Diesmal schlüpft Mario Adorf in die Rolle eines Mannes, der von Gangstern gekidnappt wurde und sich auf spektakuläre Art und Weise aus den Fängen der Bösewichter befreit. Ab dem 8. September 2014 wird der neue Spot im deutschen Werbefernsehen sowie im Internet ausgestrahlt.

„Wir legen das Geld unserer Kunden langfristig und sicherheitsorientiert an“ (Michael Westkamp)

Unter dem Motto „Mit Geld spielt man nicht“ wirbt die AachenMünchener schon seit 2010. Der Kampagnenslogan soll veranschaulichen, wofür die AachenMünchener traditionell steht: Solidität, Finanzkraft und eine auf Langfristigkeit und Sicherheit ausgerichtete Kapitalanlagepolitik.

„Wir legen das Geld unserer Kunden langfristig und sicherheitsorientiert an“, sagt Michael Westkamp, Vorstandsvorsitzender der AachenMünchener. „Mit Geld spielt man nicht ist aber nicht nur Werbung, sondern gleichzeitig unser Leitspruch und unsere Verpflichtung. Wir gehen gewissenhaft mit dem uns anvertrauten Geld unserer Kunden um – und das seit annähernd 190 Jahren.“