Billigangebote: Volker Leienbach, PKV-Verband

„Weil fragwürdige Werbetricks à la ‚PKV ab 59 Euro‘ insbeson­dere im Internet um sich greifen und den Ruf der Privaten Kran­kenversicherung schädigen, geht der PKV-Verband jetzt juris­tisch dagegen vor“, sagt Volker Leienbach, Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV).

„Werbungen für Tarifangebote zu einem Preis, der so am Markt nicht verfügbar ist, sind unzutreffend und damit irreführend. Sie verstoßen gegen die Vorschriften des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb. Dies gilt auch für das Verschweigen wesentlicher Merkmale, wenn beworbene Tarife nicht die typischen Leistungen einer privaten Kranken­versicherung umfassen.“

Mehr: http://www.pkv.de/presse/pressemitteilungen/2014/0828-pkv-gegen-irrefuehrende-werbung/