Schlagwort-Archive: Aktien

Benjardin Gärtner: Union Investment

Benjardin Gärtner(43) wird Leiter des Aktienfonds-Managements bei Union Investment. Er wird direkt an Björn Jesch, den Leiter des gesamten Portfoliomanagements von Union Investment, berichten und tritt damit die Nachfolge von Michael Schmidt an, der das Unternehmen Ende 2014 verlassen hatte.

Der gelernte Bank- und Diplomkaufmann Benjardin Gärtner war zuletzt bei der Deutschen Bank als Co-Head des deutschen Aktienteams und Mitglied des Management Committee CB&S Deutschland tätig. Er hat auch Erfahrungen als Aktienfondsmanager in unterschiedlichen Asset Management Einheiten der Allianz Gruppe sowie als Aktienanalyst bei Allianz of America. Weitere berufliche Stationen verbrachte er bei der Allianz Lebensversicherungs AG sowie bei Goldmann Sachs.

„Wir freuen uns, einen so erfahrenen und profilierten Manager für Union Investment gewonnen zu haben“, sagt Jens Wilhelm, Vorstand der Union Asset Management Holding AG und zuständig für Portfoliomanagement und Immobilien.

Stategic-Beta-ETFs: Deutsche AWM

Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) hat vier Stategic-Beta-ETFs aufgelegt, mit denen Anleger so genannte Aktienfaktoren in ihrem Depot abbilden können. Die neuen ETFs, die heute an der Deutschen Börse gelistet wurden, bieten Zugang zu folgenden Aktienfaktoren: Value, Qualität, Momentum und Low Beta.

„Nach Aktienfaktoren zu investieren entwickelt sich von einer Nische zu einer breit genutzten Strategie. Die Auflage unserer Strategic-Beta-ETFs versetzt uns in eine gute Position, für die wachsende Investorennachfrage ein attraktives Angebot bereit zu stellen“, sagt Martin Weithofer, Head of Strategic Beta bei Deutsche AWM.

Aktien: Staatliche Förderung bringt Renditeschub

Bereits seit Anfang der 1960er Jahre profitieren Arbeitnehmer von den Vermögenswirksamen Leistungen (VL) und der staatlichen Sparzulage.

Gleichsam mit geschenktem Geld kann so die hohe Kante spürbar aufgestockt werden. Vor allem bei Aktienfonds-Sparplänen gibt es besonders viel Förderung.

[download id=“1077″]

Aktien: Vorsicht, Prognosen

Zwei Juristen, mindestens drei Ansichten. So lautet der Spott über den Berufsstand der Rechtsgelehrten. Eine große Meinungsvielfalt, etwa über die künftige Entwicklung an den Aktienmärkten, herrscht auch unter Börsianern.

Doch das kann Anleger bisweilen mehr verunsichern als helfen.
[download id=“1073″]

Aktien: Die beste Zeit mitnehmen

„Aktien kaufen, Schlaftabletten nehmen und sich nach dem Aufwachen über hohe Gewinne freuen“: So lautet André Kostolanys Rat. Doch seit dem Platzen der Internetblase zur Jahrtausendwende an der Börse mehren sich die Zweifel an der Empfehlung des Aktien-Experten.

Bei näherem Hinsehen spricht indes weiter vieles für Kostolanys Überzeugung. Denn das größte Risiko zu geringer Gewinne oder gar Verluste besteht darin, dass Aktien(fonds)anleger die besten Börsentage verpassen.

[download id=“1069″]

Aktien: Ausverkauf als Einstiegschance

Bisweilen schüttelt es die Börsen ordentlich durch. Rund um den Globus schalten Investoren auf Krisenmodus. Sie verkaufen Aktien fast um jeden Preis.

Doch beinahe hundert Jahre Börsengeschichte beweisen: Solche Zeiten des Ausverkaufs bieten gute Gelegenheiten zum Aktien-Einstieg. Was Investoren dafür brauchen, sind ein klarer Kopf und ein wenig Mut.

[download id=“1024″]

Aktien: Die „Verankerung“ als Anleger-Falle vermeiden

Zu den Eigenheiten vieler Menschen zählt die Verklärung der Vergangenheit. Vor allem Aktienanleger wünschen sich oft die gute alte Zeit zurück, als der deutsche Dax jenseits von 8.000 Punkten notierte, das eigene Depot nur Freude bereitete und die T-Aktie an der Börse für mehr als 100 Euro umging.

Zwar ist der Blick zurück hin und wieder sinnvoll. Aber die vermeintlich Goldenen Zeiten von früher sind ein denkbar schlechter Ratgeber für eine in die Zukunft gerichtete Anlagestrategie.

[download id=“1065″]

Aktien: Gelassenheit bringt höhere Renditen

„Hin und her, Taschen leer“: So lautet eine alte Börsenweisheit. Ihre Bedeutung ist simpel: Das Kaufen und Verkaufen von Aktien in schneller Abfolge kostet Nerven und vor allem viel Geld, also Rendite.

Die bessere Strategie: breite Streuung des Kapitals sowie Gelassenheit und Geduld bei einer möglichst langfristigen Anlagestrategie.

[download id=“1061″]

Aktien: Die Angst vor Verlusten

Angst ist ein schlechter Ratgeber. Insbesondere bei der Geldanlage. Denn die weit verbreitete Furcht vor Verlusten lässt vor allem Privatanleger falsche Entscheidungen treffen.

Diese bescheren oft schmerzliche Verluste oder weit weniger Gewinn, als bei klarem Kopf möglich gewesen wäre. Aktuell zeigen dies die zurückliegenden knapp fünf Jahre seit Ausbruch der Finanzkrise im Herbst 2008.
[download id=“1032″]