Video-Legitimation: Katharina Herrmann, ING-Diba

Neukunden der ING-DiBa können sich ab sofort bei der Kontoeröffnung direkt per Videoübertragung am eigenen Rechner, Tablet oder Smartphone von zu Hause aus legitimieren. Diese Video-Legitimation wird als Alternative zum herkömmlichen Postident-Verfahren angeboten, bei dem eine Postfiliale besucht werden muss.

„Die Video-Legitimation ist ideal, um sich schnell von zu Hause aus zu legitimieren“, erklärt Katharina Herrmann, Vorstandsmitglied der ING-DiBa, „außerdem ist die Video-Legitimation eine Erleichterung für alle, die sich temporär im Ausland befinden oder weit weg von einer Postfiliale leben, die Legitimierungen durchführt.“

Um sich zu identifizieren, wird der Kunde aufgefordert, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, mit Vorder- und Rückseite vor die Webcam zu halten. Um diesen zu verifizieren, muss er den Ausweis mehrfach kippen und bewegen, sodass das Hologramm und weitereSicherheitsmerkmale geprüft werden können. Zusätzlich wird die Ausweisnummer erfasst und es werden Fotos vom Kunden angefertigt. ZumAbschluss erhält der Antragsteller per E-Mail oder SMS eine TAN, mit der er die Legitimation online bestätigen kann.