BFH-Urteil: Finanzamt darf weiter Super-Zinsen kassieren, aber…

Sechs Prozent Zinsen sind derzeit für jeden Sparer in Deutschland ein unerreichbarer Traum – jedenfalls dann, wenn es eine halbwegs sichere Geldanlage sein soll.

Anders das Finanzamt: Trotz Mini-Zins-Zeit werden für jeden Monat Verspätung bei einer Steuer-Nachzahlung 0,5 Prozent kassiert, aufs Jahr gesehen sechs Prozent.

Der Bundesfinanzhof hat jetzt entschieden, dass das zu lässig ist – allerdings mit einer Einschränkung.
[download id=“1150″]